ID: 7183   |  Autor: Lutz Bernard   |   veröffentlicht am: 16.06.2021   |   Hits: 66
Sie sind hier:   >>insolvenz.tips >>Blog >>Reisebremse- 40 Prozent haben durch Corona weniger Geld

Reisebremse- 40 Prozent haben durch Corona weniger Geld


Einerseits freuen sich viele über die neuen freizügigen Corona-Regeln insbesondere zum Reisen, da der Urlaub jetzt doch noch zur Ortsveränderung und sogar zum Auslandsurlaub genutzt werden kann. Viele können sich das aber finanziell nicht mehr leisten.

Reisebremse : 40 Prozent haben durch Corona weniger Geld

Einerseits freuen sich viele über die neuen freizügigen Corona-Regeln insbesondere zum Reisen, da der Urlaub jetzt doch noch zur Ortsveränderung und sogar zum Auslandsurlaub genutzt werden kann. Andere hingegen können aus finanziellen Gründen im Urlaub nicht verreisen da einfach die Einkünfte bedingt durch Corona zurückgegangen sind.

Doch wie sieht das aktuell bei den Bundesbürgern aus? Dazu wurde gerade eine aktuelle Umfrage durchgeführt mit einem ernüchternden Ergebnis:

"... Vier von zehn (39 Prozent) Verbrauchern beklagen einer Umfrage zufolge Einkommenseinbußen durch die Corona-Pandemie. Wie die Auskunftei Creditreform mitteilte, sind 16,4 Millionen Haushalte davon betroffen. Im Vergleich zu einer Vorgängerbefragung aus dem Oktober 2020 waren das rund 1,7 Millionen mehr. Betroffen sind vor allem Kurzarbeiter, Minijobber und Solo-Selbstständige. Neben Geringverdienern spüren aber immer häufiger auch Normalverdiener die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Häufigste Gründe für die Einkommenseinbußen sind Kurzarbeit und der Verlust des Minijobs.

Fast jeder dritte Befragte (29 Prozent) fürchtet, in den nächsten zwölf Monaten regelmäßige oder außergewöhnliche Kosten des eigenen Haushalts nicht bezahlen zu können. Dazu gehören vor allem Kosten für Elektrizität und Heizung, dringende und notwendige Anschaffungen für Haus oder Wohnung sowie Mietkosten ...

Rund zehn Prozent der Befragten gaben an, in den vergangenen zwölf Monaten schon einmal das Gefühl gehabt zu haben, dass ihnen die finanziellen Verbindlichkeiten über den Kopf wachsen...".

https://www.n-tv.de/panorama/40-Prozent-haben-durch-Corona-weniger-Geld-article22621282.html*

Wenn daher bei Einkommensverlusten die Angst bei befragten Verbrauchern besteht auch regelmäßige Haushaltskosten nicht tragen zu können dann versteht es sich von selbst, das beim Urlaub dann auch konsequent die Kosten einer Urlaubs-Reise eingespart werden.

Wenn diese Kosteneinsparung nicht ausreicht dann reifen sicher weiter die Gedanken, vielleicht doch mit dem neuen Insolvenzrecht einen grundsätzlichen Neustart zu realisieren. Denn - wie hier bereits berichtet - die neuen Insolvenzvorschriften ermöglichen es Verbrauchern die Restschuld-Befreiung bereits atypisch kurz bereits nach 3 Jahren zu erreichen. Eine derartige schnelle Insolvenz-Durchführung hat es in der Bundesrepublik noch nie gegeben und das wird dann sicher auch zu einer weiteren Steigerung der Verbraucher-Insolvenz-Verfahren führen.

Lutz Bernard, Ass. jur.

Autor und Insolvenz-Experte







*
© Lutz Bernard Berlin

Über den Autor

Lutz Bernard ist Volljurist und arbeitet als Online-Marketing Berater, Autor und Fach-Experte. Werdegang: Nach dem Abitur 1973 studierte er Rechtswissenschaften an der FU-Berlin und absolvierte 1980 das 1. und nach dem Referendariat das 2. Staatexamen 1983. Seit Mai 1983 war er als Rechtsanwalt und seit 1993 auch als Notar selbständig tätig.
Seit dieser Zeit befasste er sich auch mit der Aufbereitung und Veröffentlichung von juristischen Blogs, um allgemein Rechtssuchende und Interessierte zu verschiedenen Themen wie Vereinsgründung und Vereinsführung, aber auch Insolvenz-, Bau- und Internet-Recht online zu informieren. Gleichzeitig hat er sich auch auf dem Wissens-Portal „wer-weiss- was.de“ als Fachautor gezeigt, der viele von den Nutzern positiv bewertete Antworten auf gestellte Fragen in den Bereichen Vereins-Recht und Vereins-Organisation einstellte.

Er ist Co-Betreiber der Internet-Portale:
Mein erfolgreicher Verein Wie gründe ich einen Verein Arbeiten in Dubai Insolvenz Tipps
Datenschutz jetzt umsetzen Mallorca-German

Dort ist er als Fachautor mit vielen wertvollen Tipps und Informationen veröffentlicht worden. Inzwischen hat Lutz Bernard auch erfolgreich eine Zusatzausbildung als Trainer und Dozent bei der Berliner BTA-Akademie erworben. Details seiner Vita können Sie auch jederzeit online auf dem Portal LinkedIn einsehen.